Wasserbetten nach der Schwangerschaft

Babys sind zuckersüße kleine Geschöpfe, deren Niedlichkeit alle Widrigkeiten vergessen lässt.

Dennoch bleibt es nicht aus, dass man irgendwann den Schlafentzug merkt. Die Aufmerksamkeit lässt nach, die Konzentration wird schlechter und man ist deutlich gereizter. Alle diese Nachteile sorgen dafür, dass wir dem Baby nicht die Anerkennung geben können, die es verdient. Zumal man seine schlechte Laune nie an seinem Kind auslassen solle.

Ausgeruht und relaxed kann man sich intensiver mit dem Säugling beschäftigen, dass gerade am Anfang alle Fürsorge brauchen kann.

Sie denken jetzt sicher, ein Bett kann doch nicht die Lösung sein?

Doch! Zwar löst es nicht alle Ihre Probleme aber die Müdigkeit kann es beheben.

 

Sie haben das Gefühl der Schwebelosigkeit, das heißt Ihr Körper entspannt viel schneller und Sie schlafen dementsprechend schneller ein. Da man in einem Wasserbett durch die wohlige warme Temperierung leichter einschläft, eignet sich ein Wasserbett auch perfekt für die Mittagsruhe, wenn das Kind auch schläft.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.