Wasserbetten sind viel zu teuer

Die Anschaffungskosten für ein Wasserbett sind mit denen herkömmlicher Betten vergleichbar und oft preiswerter, als man denkt. Zusätzlich kommt hinzu, dass selbst die teuerste herkömmliche Matratze im Laufe der Zeit nachlässt.

Wasserbetten können nicht durch gelegen werden, da ohne Federn oder weiteres gearbeitet wird. Wasser lässt sich nicht verformen und ist somit besser geeignet als jedes andere Material.

Ein Wasserbett bietet vom ersten bis zum letzten Tag den gleichen hervorragenden Liegekomfort, ohne dass Sie einen Unterschied in der Qualität merken.

Auch die Heizkosten fallen sehr gering aus. Durch das PTC System (positive Temperature coefficient) heizt die Thermostat gesteuerte Heizung nur noch mit der Wattleistung, die auch tatsächlich benötigt wird. Zudem stellt sich die Heizung aus, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist und fängt erst wieder an, wenn es um 0,5°C abgekühlt ist.

 

 

Unsere Wasserbetten beinhalten im Lieferumfang auch eine Auflage, sodass sie ein Bett, eine Matratze und ein Schonbezug erhalten; weitaus mehr als ein normales Bett.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.