Hygiene von Wasserbetten

Stockflecken, Schimmelpilze und andere Erreger sind nicht nur für Allergiker ein Problem.

Viele feuchte und verschmutze Textilien bieten aber genau dafür ein schönes Zuhause. Auch mit gründlicher Pflege, lässt sich das kaum vermeiden.

Die Lösung: Ein Wasserbett

 

Während es bei anderen Schlafsystemen schwierig ist, regelmäßig wirklich jeden Bereich des Bettes umfassend zu reinigen, zeigt sich das Wasserbett überaus hygienisch. Die Vinyloberfläche der Wasserkerne kann bei Bedarf einfach mit Wasser und Seife gereinigt werden. Ein spezielles, einfach aufzutragendes Vinyl Pflegemittel hält darüber hinaus die Wasserbett Matratze elastisch und geschmeidig.

 

Die Wasserqualität im Kern wird mit einem Konditionierer aufrecht gehalten. So können sich keine Bakterien und Algen im Wasserbett bilden und es kann nicht kippen.

Die Auflagen/Bezüge können in der Waschmaschine oder in der Reinigung gesäubert werden. So kann sich kein Nährboden für Milben oder Keime bilden. Der Aufwand ist vergleichsweise gering, für ein hygienisch sauberes Bett.

 

Diese hygienischen Vorteile haben auch viele Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser erkannt, sodass Wasserbetten auch im Gesundheits- und Pflegebereich immer mehr Einsatz finden und neben einem Höchstmaß an Sauberkeit auch ein Maximum an Liegekomfort bieten. 

 

 

Wichtig ist es, dass Sie bei der einfachen Pflege, die richtigen Produkte benutzen. Dazu sollen Sie immer die Produkte des Herstellers nutzen, da es sonst zu Materialveränderungen kommen kann.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.