Fachberatung: 02871 - 236 86 10

Wann Mono und wann Dual?

Gerade für Neueinsteiger stellt sich diese Frage. Bei normalen Matratzen würde man sich automatisch für eine gemeinsamme Matratze entscheiden, damit die sogenannte Besucherritze nicht auftauchen kann. Aber bei Wasserbetten haben getrennte Wasserkerne durchaus ihren Vorteil.

 

Die Duale Variante ist gerade von Vorteil, wenn Sie zu zweit in dem Bett schlafen und unterschiedliche Schlafgewohnheiten haben. Falls sich einer der Personen mehr bewegt als der andere, können diese Bewegungen abgefangen werden, sodass der andere diese nicht spürt. Gerade bei unterschiedlichem Körpergewicht ist eine Duale Schlafunterlage ratsam, sonst liegt der leichtere Partner auf einem Wasserberg. Die Besucherritze wird mit einer Trennwand ausgefüllt, die die Temperatur und die Schwingungen des Partners auffängt.

 

Die Mono Variante hingegen ist für Singleschläfer hervorragend geeignet oder für Partner, deren Gewicht sich weniger als 15 kg unterscheidet. Dafür ist es ratsam, dass Sie die gleiche Temperatur einstellen möchten und sich im Schlafverhalten ähnlich sind.

 

Monosysteme können ab einer Größe von 180 x 200 cm nachträglich auf Dual umgerüstet werden. Sie benötigen eine zusätzliche Heizung und zwei Dual Wasserkerne und eine Trennwand.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel