Fachberatung: 02871 - 236 86 10

Wasserbetten und die Wissenschaft

In der Medizin bewähren sind Wasserbetten seit 1851 und wurden auch für diese Zwecke verwendet, lange bevor sie in privaten Haushalten genutzt wurden.

Weltweit wurde durch unzählige Studien nachgewiesen, dass Wasserbetten bei Leiden und Krankheiten wie Wundliegen, Verbrennungen,Rückenproblemen und weiteren chronischen Krankheiten sehr hilfreich sind. In Verbindung mit der angenehmen Wärme, die man selber regulieren kann, werden Schlafstörungen, Verspannungen, Arthritis, Verkrampfungen, Sehnenentzündungen, Rheuma und vieles mehr behandelt. Gerade durch die hygienischen Vorteile, besonders für Allergiker, fand das Wasserbett auch in die heimischen Schlafzimmer seinen Einzug. Wasserbetten bietet keinen Lebensraum für Milben und Parasiten. Sie stauben nicht und können abgewaschen und desinfiziert werden.

 

Immer mehr Pflegeeinrichtungen bieten ihren Patienten den Vorteil eines Wasserbettes an, sodass ,gerade im hohem Alter, der Rücken und die Gelenke geschont werden können. Wasserbettenkonstruktionen sind in der Höhe variabel, so kann auch ein höher Einstieg ermöglicht werden

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.