Wasserbetten Lexikon

SuMa-Blue oder SuMa-Flexx?

Das Blue System hat wie die anderen Systeme (Easy und Platin) verschiedene Beruhigungsstufen.

Das Felxx System ist ein innovatives und patentiertes System, welches speziell für Kunden entwickelt wurde, die sich unsicher sind, welche Beruhigung für Sie am besten ist
Die Hygiene von Wasserbetten, ist neben dem medizinischen Vorteil und dem Schlafkomfort, eines der größten Pluspunkte die ein Bett bieten kann. Das Material Vinyl ist pflegeleicht und durch die glatte Oberfläche, kann es einfach abgewischt werden.

Wasserbetten gegen Schlaflosigkeit

Probleme mit dem Schlafen sind weit verbreitet. 15 bis 20 Prozent der Bevölkerung leidet unter schweren Schlafstörungen.

Wasserbetten und die Wissenschaft

In der Medizin bewähren sind Wasserbetten seit 1851 und wurden auch für diese Zwecke verwendet, lange bevor sie in privaten Haushalten genutzt wurden.

Gesundes Schlafklima

Die thermostatgesteuerte Heizung sorgt das ganze Jahr hindurch für ein gleichbleibendes gesundes Schlafklima. Die individuell regelbare Wassertemperatur wirkt muskelentspannend und beruhigt den Kreislauf.

Vorteile von Wasserbetten

Die meisten Menschen interessieren sich aus medizinischen Gründen das erste Mal für Wasserbetten, meistens weil ihnen ein Orthopäde dazu geraten hat. Doch Wasserbetten sind nicht nur für Kranke eine Alternative zum normalen Bett

Die Geschichte von Wasserbetten

Schlafen auf Wasser, ist keine Erfindung der Menschen, denn schon als Ungeborener ruht der Mensch nahezu schwerelos im Mutterleib, umgeben von einer Flüssigkeit

Bettnässen von Jugendlichen

Statistiken zeigen, dass etwa 25 Prozent der Drei- bis Vierjährigen, 20 Prozent der 6-jährigen und 10 Prozent der 10-jährigen nachts noch ins Bett machen. Erst bei älteren Kindern, ab 5 Jahren, ist Bettnässen ein Problem, das in der Medizin Enuresis genannt wird.

Schlafstatistik

Die Dauer des Schlafes wird in drei Zeiten eingeteilt: Kurzschläfer 4 bis 5 Stunden, die Mehrheit schläft 7 bis 8 Stunden und Langschläfer schlafen mehr als 9 Stunden in der Nacht.

Schlaf im Wandel der Zeit

Idealerweise dauert erholsamer Schlaf bis zu acht Stunden, bei dem man seine Sinne nicht mehr bewusst wahr nimmt und das Erlebte vom Tag verarbeiten kann