Fachberatung: 02871 - 236 86 10

Wasserbetten für Kranke

Die ersten Wasserbetten wurden für kranke und bettlägerig Menschen entwickelt. Dieses Wasserbett war sehr weich, eine Art Wasserbecken, um Kranke mit Verbrennungen weich zu betten. Diese Art wird noch heute in Fachkliniken angewandt. Natürlich stark verbessert.

Gerade in der Krankenpflege werden Wasserbetten sehr geschätzt. Die Körper entspannen sich leichter, da der Druck genommen wird. Es kommt seltener zu Verkrampfungen, durch den sogenannten Schwebeschlaf. Auch die Durchblutung wird dadurch verbessert. Der Patient kann jetzt erholsam und beruhigt durchschlafen, denn das ist eines der wichtigsten Dinge um gesund zu werden.

 

Ein Wasserbett ist bei der Pflege von Pflegebedürftigen heute nicht mehr wegzudenken. Auch für diejenigen die pflegen, das Drehen fällt leichter und auch das herausheben. Dazu kommt die angenehme Temperierung von Wasserbetten, sie erleichtert kranken Menschen, die oft sehr viel Zeit im Bett verbringen müssen, das Liegen und trägt zur Entspannung bei.

 

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Wasserbetten sowohl für gesunde als auch für kranke Personen eine Bereicherung ist.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel