Fachberatung: 02871 - 236 86 10

Wasserbetten für Paare

Viele denken, dass man nicht zu zweit in einem Wasserbett schlafen kann. Sobald sich der Partner bewegt würde man diese spüren und jedes mal wieder wach werden.

Zudem kommt, dass die Mehrheit glaubt, dass Wasserbetten nur eine Beruhigungsstufe haben. Doch genauso wie bei herkömmlichen Matratzen, hat auch das Wasserbett verschiedene Stufen. Von weich bis hart, von Easy bis Platin.

 

Es empfiehlt sich, wenn man zu zweit in einem Wasserbett schlafen möchte, ein Duales System zu wählen. Sie haben zwei Wasserkerne, sodass keine Bewegungen übertragen werden. Zwei Heizungen, jeder kann die Temperatur so einstellen, wie er möchte und eine Trennwand. Die sogenannte „Besucherritze“ wird durch das flexible Material zu keiner dunklen Schlucht, sondern wird zu einer fast geraden Fläche. Die Vorteile bei so gestalteten Wasserbetten liegt darin, dass zum einen die beiden Wassermatratzen so gefüllt werden können, dass sie dem jeweiligen Gewicht des Partners auch entsprechend angepasst werden können. Das heißt, ein Wasserbett mit zwei getrennten Wasserkernen kann für jeden Partner individuell gefüllt werden, sodass ein erholsamer Schlaf gewährleistet wird.

 

 

Es ist also kein Problem, zu zweit in einem Wasserbett zu schlafen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.