Fachberatung: 02871 - 236 86 10

Wasserbett Hygiene

Während gewöhnliche Betten regelmäßig abgesaugt und ausgeklopft werden müssen, erweist sich die Pflege von Wasserbetten vergleichsweise unkompliziert. Bei einem Wasserbett sind zwei wichtige Punkte zu beachten. Zum Einen das Entlüften, das können Sie am Besten zu zweit machen, um möglichst viel Luft heraus zu bekommen. Eine Person legt sich quer auf den Kern und rollt sich vorsichtig von oben nach unten, der andere arbeitet mit der Entlüfterpumpe. Zum Anderen die regelmäßige Zugabe von Konditionierer. Wird dies vernachlässigt, besteht bei Wasserbetten die Gefahr der Algen- und Geruchsbildung.  

 

Neben dem Konditionierer ist auch die äußerliche Pflege notwendig. Dazu ist der Vinylreiniger unerlässlich. So kann der Aushärtung und Brüchigkeit des Kunststoffes entgegengewirkt und die Lebensdauer eines Wasserbettes verlängert werden.

 

Bei den meisten Wasserbetten Herstellern ist die Garantie an der Nutzung des Pflegeproduktes gekoppelt. Das hat zwei Gründe, zum einen sind die Pflegeprodukte genau an den Wasserkern angepasst. Andere Reiniger können Materialveränderungen hervorrufen, daher ist es ratsam die des Herstellers zu nutzen. Zum anderen, damit der Händler sicher gehen kann, dass das Vinyl geschmeidig gehalten wird.

 

 

Bei der Montage sollte Ihnen der Fachmann genau erklären, wie die Reinigung funktioniert. Am Besten nutzen Sie für das Reinigen, mit dem Vinylreiniger, einen Waschlappen. So können Sie die Pflege direkt von beiden Seiten durchführen und Sie gelangen in jede Ritze.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.